Eisbart_Logo

Das Problem

Von LKW-Dächern herabstürzende Eisplatten sind lebensgefährlich. Bei LKW Planen sammelt sich bei Niederschlägen Wasser auf dem Dach, oft mehr als hundert Liter pro Dach! In der kalten Jahreszeit gefriert dieses Wasser schnell zu Eisplatten. Fährt der LKW los ohne das Eis zu beseitigen, kann er zu einer rollenden Zeitbombe werden.

Die Struktur am LKW-Dach bildet mit seinen Fasern eine „schwammartige" und dadurch riesige Oberfläche. Das Wasser fließt hinein bzw. die EISBART -Struktur ist in diese Wasseransammlungen am LKW-Dach voll eingetaucht. Wenn das Wasser gefriert, wird das Eis an jeder einzelnen Faser der EISBART -Struktur mehrfach verankert.

Selbst bei hoher Fahrtwindbelastung oder starkem Bremsen hält das einfache EISBART -Verankerungsprinzip das Eis sicher fest. Wenn die Temperaturen steigen und der Auftauprozess beginnt, fließt Schmelzwasser einfach ab. Ein „Aquaplaning“ zwischen Eis und Planenoberfläche ist ausgeschlossen. Somit ist ein Verrutschen der Eisplatte unmöglich, die EISBART-Struktur hält Eisreste und Eisplatten weiterhin fest. Am Ende des kontinuierlichen Auftauprozesses entstehen sehr kleine und leichte Eispartikel, von denen beim Herabfallen keine Gefahr mehr ausgeht.

EISBART löst ein großes Problem für Frächter und Unternehmen mit eigener LKW Flotte. Das EISBART-Prinzip wurde durch den ÖAMTC getestet, und als höchst effizient und effektiv eingestuft. Der ÖAMTC empfiehlt daher die Anwendung von EISBART!

Zum Schutz aller Verkehrsteilnehmer vor herabfallenden Eisplatten existieren in den meisten Ländern entsprechende gesetzliche Rahmenbedingungen, die oft in der Praxis nicht einzuhalten sind. Mit der EISBART-Lösung sind Sie erstmals in der Lage, Ihrer Verantwortung immer und jederzeit gerecht zu werden.

Mit einem Gutachten des renommierten Schweizer Prüflabors FAKT konnte man nun auch die Wirksamkeit mittels Prüfgutachten nachweisen. Eisbart hält das Eis über Stunden fest und lässt die Eisplatten nicht zu tödlichen Waffen werden. Sie finden das Prüfgutachten als Download am Ende dieser Seite.

Funktionsweise von Eisbart

Die EISBART Struktur am LKW-Dach bildet mit seinen Fasern eine „schwammartige“, riesige Oberfläche. Das Wasser fließt hinein bzw. der Eisbart ist in diese Wasseransammlungen am LKW-Dach voll eingetaucht. Wenn es gefriert, wird das Eis an jeder einzelnen Faser der riesigen EISBART-Struktur x-fach verankert. Selbst bei hoher Fahrtwindbelastung oder starkem Bremsen, etc. hält dieses einfache EISBART-Prinzip das Eis bombenfest.

Wenn die Temperaturen steigen und der Auftauprozess beginnt, fließt Schmelzwasser einfach ab. Ein „Aquaplaning“ zwischen Eis und Planenoberfläche und daher Verrutschen der Eisplatten auf dem Schmelzwasser ist vollkommen ausgeschlossen, da die EISBART-Struktur die gefrorenen Eisreste/ Eisplatten weiterhin festhält. Am Ende des Auftauprozesses entstehen sehr kleine und leichte Eispartikel, von denen beim Herabfallen keine Gefahr mehr ausgeht.

Produktvorteile von Eisbart

  • Keine Standzeiten, LKW sofort fahrbereit
  • Gesetzeskonform und von Autofahrerclubs empfohlen
  • Einfache, langlebige und wirtschaftliche Lösung
  • Sicherheit für andere Verkehrsteilnehmer
  • In einigen Ländern sind Förderungen verfügbar z.B. in Deutschland

Weitere Information, Links & Downloads

Weitere Informationen zu Eisbart finden Sie bei: www.eisbart.at 
Hier finden Sie die Eisbart Infobroschüre als Download: EISBART Infobroschüre
Hier finden Sie die Eisbart Preisliste als Download: EISBART Preisliste 2017
Hier finden Sie das FAKT Gutachten zum Eisrückhaltesystem Eisbart als Download: FAKT Gutachten Eisrückhaltesystem Eisbart